Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/sam-told

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Frank Turner 19.9.13 Stuttgart

Am Donnerstag, 19.9.13 im LKA Longhorn in Stuttgart war ich bei einem Konzert von Frank Turner and the sleeping souls. Es gab zwei Vorbands, die erste "Band" (ich hab den Namen vergessen) bestand aus einem Mann und seiner Gitarre. Die Songs waren ziemlich einheitlich, es war keine Party. Ich bin dabei fast eingeschlafen. Sehr beruhigende Musik. Die zweite Band Lucero hat gerockt. Da bin ich wieder aufgewacht. Es gab zwar keinen Mosh pit, aber die Musik war ziemlich fett mit Strom unterlegt. Um einiges besser. Dann kam der Headliner Frank Turner: Meine Erwartungen wurden fünfmal übertroffen. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass es sehr ruhig sein wird, aber das war absolut das Gegenteil. Schon beim ersten Song wurde gemosht, es hat richtig Spaß gemacht. Leider konnte Frank Turner wegen Problemen am Rücken nicht selbst Gitarre spielen (er hat es am Ende doch getan ), aber die Entertainmentleistung war enorm. Er konnte dank deutsch-lernens während der Tour einiges auf deutsch sagen (er hat vorwiegend über Kühe geredet ), was mich anfangs verwirrt hat, weil sehr wenig Akzent dabei war. Sehr gut, herzlichen Glückwunsch an ihn. Er hat auch zwei deutsche Songs gespielt, der eine war von Westerhagen. Leider gab es wieder ein paar schräge Leute, die Plastikbecher an die Bar weitergeben wollen, um den Boden nicht zu verschmutzen (was völliger Blödsinn ist, weil der Boden schon fast voll von zertretenen Bechern ist). Und für kleine Leute (wie mich) ist es manchmal schwer etwas zu sehen. Die Location hat perfekt zu Frank Turner and the Sleeping Souls gepasst, relativ klein und familiär. Es hat sich absolut gelohnt hinzugehen, ich werde es im März, wenn sie nochmal vorbeikommen, wieder tun.
21.9.13 18:07


Neues Projekt?

Ich starte bald (vielleicht) ein neues Projekt: Eine Band. Alle Positionen schon im Visier, jetzt fehlt noch Name und grobe Richtung. Mal schauen, wie das wird!
17.9.13 17:45


Stone Sour - House of Gold & Bones Part 1+2

ich war ziemlich lange skeptisch gegenüber Stone Sour, weil ich das erste Mal davon gehört habe. Jetzt habe ich mir die beiden aktuellen Alben (House of Gold & Bones Part 1+2) gekauft und teilweise angehört. Das Booklet ist mit einem kleinen Roman bedruckt (für Leute mit Sehschwäche ist eine Lupe zu raten!), aber auch die Alben an sich sind sehr überzeugend. Feine Gitarrenarbeit, mehrstimmig und vielschichtig. Die Vocals sind klar verständlich, aber es gibt auch Shouts. Bei mir hat die Überzeugungsarbeit von Stone Sour gewirkt, hört euch mal rein und schaut, ob es euch genauso anspricht wie mich. Rock on, guys!
30.8.13 21:08


Hamburger Kultursommer

War jetzt für ein paar Tage in Hamburg und habe gesehen, NoFX, Bad Religion und Slime rocken den Hamburger Kultursommer auf der Trabrennbahn. Natürlich bin ich als Punk-Fan hingestiefelt. Es war der Hammer. Trotz der Tonprobleme bei Bad Religion. Man hat den Jungs angemerkt, dass sie sehr souverän sind. Es hätte auch ganz anders sein können.
NoFX war sehr minimalistisch. Man erwartet mein dem Namen ja auch nichts anderes. Das Banner war gefühlt ein foliertes A4-Blatt, das auf der Bühne aufgehängt wurde. NoFX waren einfach brilliant. Man sieht, dass die Jungs das schon sehr lang machen und das voll drauf haben. Ich stand in der ersten Reihe und habe am Ende Erik Melvin (Rhythmus-Gitarre und Backgroundgesang) die Hand geschüttelt. War eine sehr gute Mischung aus Punk und Reggae.
Meine Bilanz für den Hamburger Kultursommer: Bier war etwas zu teuer, es gab ein paar Tänzer, die alles aus sich rausgeholt haben, und einfach geile Musik.
24.8.13 17:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung